Regionale digitale Erreichbarkeit

Der Raum Arnheim/Nimwegen mit Wageningen verfügt über großes Wissen im Bereich Informationstechnologie und Kommunikation. Die Infrastruktur ist vorhanden, die Datenzentren ebenfalls.

Diese regionale digitale Erreichbarkeit wird allerdings momentan noch nicht ausreichend genutzt. Indem wir die Beteiligten miteinander in Verbindung bringen und über die Entwicklungen  kommunizieren, können wir die Region tonangebend auf dem Gebiet der digitalen Infrastruktur machen. Und sie so auch interessant für gut geschulte Arbeitskräfte machen. Ein gutes ordnungspolitisches Umfeld ist hierbei unentbehrlich, fehlt allerdings noch.

Ziel

Momentan wird dieses Problem auf die Tagesordnung gesetzt. Mit der Verbesserung der regionalen digitalen Erreichbarkeit will man die Region Arnheim/Nimwegen weltweit wegweisend in Data-Science-Projekten machen und verstärkt gut geschulte Arbeitskräfte anziehen. Derzeit gehen Arbeitskräfte aus dem Bereich ICT vor allem nach Amsterdam und Eindhoven. Die heutige Digital-Infrastruktur, die sehr gut ist, aber die noch zu wenig genutzt wird, benötigt mehr Aufmerksamkeit. Eine der Maßnahmen könnte die Gründung eines „Digital-Zentrums“ sein. Dies verbessert das Standort- und Investitionsklima der Region.

Das ‚Internet der Dinge – das Maß der Dinge’: In einer sich wandelnden Wirtschaft wird unsere Region auf der digitalen Autobahn ein 1A-Standort sein müssen – stärker noch: Wir sind es schon! Mit einer Informatik-Fakultät an der Radboud-Universität, verschiedenen Datenzentren und einer Anbindung an den Big Data Hub in Amsterdam. Mit diesem Projekt bringt ‚The Economic Board‘ alle dabei beteiligten Partner in einer Arbeitsgruppe zusammen, um die Kräfte zu bündeln. In einer Untersuchung loten wir die Chancen für die Region aus § ermitteln wir, welche Chancen die Region in diesem Zusammenhang hat.
Pieter de Boer
Pieter de Boer, Regional-Manager VNO – NCW Midden (Arbeitgeberverband)

Rolle des „Economic Board”

Der Wirtschaftsrat „The Economic Board” ist in der Arbeitsgruppe vertreten und bringt Interessengruppen miteinander in Kontakt. The Economic Board trägt außerdem das digitale Potenzial der Region Arnheim/Nimwegen mit Wageningen in die Öffentlichkeit.

Weitere Information

Richard Dobbelmann

Richard Dobbelmann

Geschäftspartner The Economic Board

Richard Dobbelmann hat als Geschäftspartner des Economic Board wie kaum ein anderer den Zugang zur Wirtschaft im Raum Arnheim/Nimwegen mit Wageningen.

Auch interessant

Partner